Der Werkstoff setzt dem technischen Fortschritt die Grenze

Neue Werkstoffe erfinden, die Qualität der vorhandenen Werkstoffe erhöhen, heißt neue große Arbeitsgebiete der Technik erschließen. Durch neue Anwendungsgebiete und Formen der vorhandenen Werkstoffe wird die Entwicklung der Technik außerordentlich stark gefördert. Es gibt heute keine Industrie, die nicht große Vorteile durch vertiefte Kenntnis des Werkstoffes erzielen kann.

Deutschland ist mehr als viele andere Länder in seiner ressourcenknappen Lage darauf angewiesen, in der Güte seiner gewerblichen und industriellen Erzeugnisse führend voranzugehen. Die Qualität jedes Erzeugnisses aber ist in hohem Maße bedingt durch die Qualität des Werkstoffes und seine zweckmäßige Verwendung.

Diese Erkenntnis den breitesten Kreisen von Wissenschaft und Industrie zu vermitteln und hierdurch Mitarbeiter in dem Streben nach Steigerung der Qualität zu gewinnen, ist Zweck und Ziel der Werkstoffwoche.