Tagungsinformationen

Das Symposium Additive Fertigung bietet der Fachwelt aus Wissenschaft und Praxis ein öffentliches Forum zur Präsentation neuer Ergebnisse und zum intensiven Erfahrungsaustausch. Zentrale Themen sind Verfahren der Additiven Fertigung, wie Stereolithografie, selektives Laserschmelzen, Fused Deposition Modeling (FDM), 3D Druck und die mit diesen zu verarbeitenden Werkstoffen, sowie die daraus resultierenden Gefüge und Eigenschaften. Die mit der Tagung verbundene Industrieausstellung gibt Instituten und Unternehmen der Zulieferindustrie die Möglichkeit, Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren.


Vorwort

Additive Fertigungsverfahren haben in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Während in den Anfängen der Technologie die Herstellung von Prototypen und Modellen im Vordergrund stand, haben Additive Verfahren heute bereits Einzug in die Serienfertigung gefunden. Im Gegensatz zu konventionellen Fertigungsverfahren entsteht das Bauteil bei der Additiven Fertigung direkt auf Basis von CAD-Daten durch schichtweisen Aufbau. Die weiteste Verbreitung in der Serienfertigung haben Laserbasierte Verfahren metallischer Komponenten, beispielsweise in der Dentalbranche gefunden. Populär und preiswert ist FDM im Bereich Kunststoffe zur Fertigung individueller Teile - von Spielzeugen bis Designmodellen. 

Additive Fertigung ist ökonomisch einsetzbar bei der parallelen Fertigung sehr kleiner Bauteile in größeren Stückzahlen oder der Einzelfertigung von Teilen mit einer hohen geometrischen Komplexität. Dabei nimmt die Wirtschaftlichkeit mit steigender Komplexität der Bauteilgeometrie zu. Neue Entwicklungen erlauben auch den simultanen Einsatz unterschiedlicher Werkstoffe und die Integration von Funktionen.


Prof. Dr. Wolfgang Kollenberg, WZR ceramic solutions GmbH, Rheinbach

Prof. Dr. Andreas Gebhardt, FH Aachen

Dr. Eric Klemp, DMRC, Paderborn

Sylvia Monsheimer, Evonik Industries AG

Dr. Norbert Zisser, Forschungsinstitut Jülich GmbH

To top


Vortragsprogramm

A. Ausgansstoffe für die Additive Fertigung

A1. Polymere

A2. Metalle

A3. Keramik, Glas und Glaskeramik

B. Verfahrenstechnik

B1. Stereolithographie

B2. Selektives Laser Sintern

B3. FDM

B4. 3D-Druck

C. Werkstoffe, Gefüge und Eigenschaften

C1. Polymere

C2. Metalle

C3. Keramik, Glas und Glaskeramik

D. Design, Konstruktion und Datenverarbeitung

To top


Posterprogramm

Text

To top


Aussteller

Text

To top


Allgemeine Informationen

Text

To top